Dr. Sonja Sälzer - Veröffentlichung zu Rezessionen

Freiliegende und hypersensible Zahnhälse: Was kann wie gelöst werden?
Sowohl ein beobachteter Rückgang des Zahnfleisches als auch überempfindliche Zahnhälse sind ein häufiges
Anliegen besorgter Patienten. Bei anderen Patienten liegen keine Beschwerden vor und die Diagnose der gingivalen Rezession wird allein durch den Zahnarzt gestellt. In der Praxis ergibt sich somit immer wieder die Frage, ob und wenn ja, mit welchen Mitteln eine Therapie freiliegender und gegebenenfalls hypersensibler Zahnhälse möglich ist. Der folgende Beitrag stellt anhand eines Stufenkonzeptes ein minimalinvasives Vorgehen vor, angefangen von der Beseitigung prädisponierender Faktoren, über Optimierung häuslicher Maßnahmen, die Rekonstruktion des Hart- und/oder Weichgewebes, bis hin zur Pulpotomie.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Weiterlesen …